Sie macht nicht nur schön - Aloe Vera hält auch gesund!


Sie spendet der Haut viel Feuchtigkeit, deshalb gehört sie zu den absoluten Beauty-Favoriten. Aber man kann die Aloe-Vera-Pflanze auch anders verwenden, zum Beispiel zum Entgiften oder als Poster fürs Immunsystem. Hier vier Tipps:


 

Hilft beim Detox

In den Blättern der Pflanze findet man Aminosäuren, Vitamine und Mineralien, was alles zusammen natürlich reinigend wirkt. Die Verdauung wird unterstützt, indem Giftstoffe aus dem Körper herausgeschwemmt werden. Der entzündungshemmende Effekt der Aloe-Vera-Pflanze hilft auch bei Problemen wie Akne und Rosacea.

 

 

Hilft dem Immunsystem

In der Aloe-Vera-Pflanze findet man zudem Polysaccharide, also Mehrfachzucker, die sicherstellen, dass das Immunsystem richtig funktioniert. Wer ein stärkeres Immunsystem besitzt, wird weniger krank.

 

 

Hilft, den Cholesterinspiegel zu senken

Wissenschaftler sind der Ansicht, dass Aloe Vera einen positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel hat und ausserdem hilft, die Blutzuckerwerte zu stabilisieren.

 


Hilft bei Hautproblemen

Bei Verbrennungen und auch anderen Hautproblemen gilt Aloe Vera als Wundermittel. Hier kann man es gleich als Creme oder Gel kaufen und auf die betroffene Stelle auftragen. Aloe Vera hilft dazu noch bei der Kollagenproduktion und sorgt so für einen strahlenden Teint.

Sie macht nicht nur schön: Aloe Vera hält auch gesund! Quelle Blick